Unsere Philosophie

Wir freuen uns, dass Du auch diese Seite liest. Das zeigt nämlich, dass Dir Deine Daten am Herzen liegen. Uns geht es nicht anders und wenn wir einen freundlichen Dienst nutzen wollen, dann schauen wir bei der Datenschutzerklärung (Privacy Policy) auch genau hin. Vorweg: Der Schutz Deiner Daten liegt auch uns am Herzen und wir hüten Deine Daten wie unsere Augäpfel.

Du kennst die Medienmitteilungen rund um die Apps, welche Kontaktdaten auslesen, versteckt die Handynummer mitschicken und anderes Unlauteres mehr tun, sicherlich auch. Wir sind anders. Wir sind nicht an Deinen Daten interessiert, sondern daran, dass Du zu unseren sensationellen Preisen so lange und oft wie Du Zeit findest ins ferne Ausland Anrufe tätigst. Dazu brauchen wir ein paar Deiner Daten, aber erstens nur wenige und zweitens gehen wir damit eben äusserst behutsam um.

Lass uns das kurz Schritt für Schritt zusammen anschauen:

Diese Daten lesen wir aus.

Wir brauchen für das richtige Funktionieren der Plouder App Deine mobile Nummer. Diese lesen wir direkt aus dem Gerät und schicken sie bei der Initialisierung des Services (erstmalige Registration) und beim Wechsel der SIM-Karte gut in einem SMS verpackt an eine Schweizer Festnetznummer. Und nur weil wir das tun, können wir Deinen Gesprächspartnerinnen und -partnern auch Deine korrekte Handynummer auch anzeigen.

Deine E-Mail-Adresse speichern wir bei der Anmeldung an unserem Dienst ebenfalls auf unserem Server, damit wir Dich notfalls darüber kontaktieren können, beispielsweise wenn Du den Dienst über ein Jahr nicht mehr genutzt hast und wir Dein Konto schliessen und Dir Dein unbenutztes Guthaben überweisen möchten.

Deine mit Plouder getätigten Anrufe (und nur diese) speichern wir ebenfalls auf unserem Server. Dabei müssen wir das allerdings präzisieren: Wir speichern natürlich nicht Dein Gespräch oder Stücke davon, sondern ausschliesslich die Nummer, die Du angerufen hast, die Dauer des Gesprächs und die Kosten basierend auf der zum Zeitpunkt des Gesprächs gültigen Tarife.

Auf Deine Kontaktliste, also Dein Adressbuch, greifen die Android und die iPhone App zwar zu, aber die dabei ausgelesenen Kontaktdaten Deiner Freunde und Business-Kontakte werden nicht auf unseren Server transferiert, sondern nur innerhalb Deiner App benutzt. Wir von Plouder sehen Deine Kontaktdaten nie und wir speichern diese auch nicht auf unseren Servern.

Es scheint uns zudem erwähnenswert, dass wir Deine Kreditkarte nicht bei uns speichern. Wir geben deren Daten zwar kompliziert verschlüsselt dem so genannten Payment Gateway Provider weiter, damit eine Bezahlung von Guthaben in der App überhaupt möglich ist, aber wir selbst lesen diese Nummern nie und wir speichern diese auch nicht.

Das passiert, wenn Du die App löschst.

Die oben aufgeführten Daten bleiben bei uns so lange gespeichert, wie Du einen Plouder-Account in Betrieb hast, unabhängig davon, ob Du die App auf Deinem Smartphone installiert hast oder nicht. Wär’ ja andersrum auch sehr doof, wenn Du beispielsweise die App löschst, auf einem neuen Gerät wieder in Betrieb nimmst und Dich dann nochmals registrieren musst.

Natürlich aber kannst Du Deinen Plouder-Account jederzeit löschen, entweder direkt innerhalb der App oder durch nichts tun. Wenn Du nämlich seit dem letzten Plouder-Gespräch ein ganzes Jahr lang keines mehr geführt hast, dann löschen wir Deinen Account selbst (und verhindern damit diese unsterblichen Profile die zu Millionen bei facebook rumgeistern). Und klar, Dein Guthaben, sofern es über CHF 10.- beträgt, überweisen wir Dir zurück und sind darum froh, wenn wir Dich über einen von Dir angegebenen Kontakt erreichen können. Kleinere Beträge verfallen, vgl. dazu unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Das passiert, wenn Du Deinen Plouder-Account löschst.

Aktuell kannst Du das noch nicht innerhalb der App tun, sondern musst uns kurz darüber informieren. Das machst Du am besten mit dem unten stehenden Formular oder über unsere Kontaktseite.

Etwas anderes gesucht?

In diesem Kontext könntest Du auch noch an den folgenden Seiten interessiert sein:

Legal Disclaimer (inkl. Impressum)
Allgemeine Geschäftsbedingungen
FAQ – häufig gestellte Fragen
Insights – das Team hinter Plouder

Und wenn’s auch das nicht war, was Du gesucht hast, dann kontaktiere uns doch einfach schnell. Merci!

Mission Statement

Unser Versprechen
Was Du brauchst
Wieso Plouder?

Sobald wir Deinen Account löschen, löschen wir auch alle Deine Daten auf unserem Server mit, die wir löschen dürfen. Ein paar wenige müssen wir im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften aufbewahren. Diese werden ab dann nur noch im Falle einer behördlichen Anfrage verwendet und ansonsten archiviert, bis wir die Aufbewahrungspflicht erfüllt haben.
Vor dem Löschen prüfen wir Dein noch nicht gebrauchtes Guthaben. Wenn dieses grösser als CHF 10.- ist nehmen wir mit Dir Kontakt auf, damit wir von Dir eine Konto-Nummer erhalten und Dir den Betrag zurückerstatten können. Bis wir das getan haben, bleiben Deine Daten auf unserem Server, damit wir Dich anrufen oder Dir ein E-Mail schicken können.

Anschliessend, oder bei Beträgen von weniger als CHF 10.-, werden wir Deine Daten wie oben beschrieben löschen.


Formular für das Löschen Deines Plouder-Accounts

Wir schützen Deine Daten bei Plouder.

Selbstverständlich. Wir nehmen unser Business sehr ernst und gehen keinerlei Risiken ein. Die paar wenigen Daten, die wir oben beschrieben und von Dir durch die Nutzung der App erhalten haben, speichern wir selbstverständlich verschlüsselt und damit ausreichend geschützt bei uns ab.

Hier verarbeiten wir Deine Daten.

Die Server, die wir für das Funktionieren von Plouder einsetzen, befinden sich in der Schweiz und in Deutschland. Deine Daten im Kontext der Anmeldung und Initialisierung unseres Dienstes (E-Mail-Adresse, Handynummer, Kreditkarten-Daten) werden also ausschliesslich in diesen beiden Ländern verarbeitet.

Plouder nutzt nicht das Internet für die Übertragung der Gespräche, sondern die physisch vorhandenen Leitungen und glänzt darum ja auch so sehr in Sachen Telefon-Qualität. Wenn Du also im Ausland bist, dann wird die dort vorhandene Infrastruktur genutzt. Wir wollen der NSA ja nicht noch mehr unterstellen, doch wenn dort jemand die Leitungen anzapft, dann ist das leider ausserhalb unserer Einflusssphäre.

Und jetzt hast Du noch weitere Fragen zum Datenschutz?

Die beantworten wir natürlich sehr gerne (und die guten davon werden wir auf dieser Seite einarbeiten). Nutze dazu bitte unsere Kontaktseite – merci!